Der Thuner Trampelwurm
Information und Buchungen:
info @ glacejoe.ch
Tel. 033 223 69 01 oder 076 316 68 91

Aktuell


Winterpause adé!

Die Winterpause ist vorbei, der Trampelwurm kann für die Saiason 2016 gebucht werden!

Lied

Der Trampelwurm hat ein eigenes Lied!

Betrieb

Der Trampelwurm wird seit April 2013 von Lukas Külling betrieben und kann bei ihm gebucht werden. Zudem zirkuliert er bei schönem Wetter während der Saison an verschiedenen Orten in und um Thun.


Standplatz

Standplatz ist der Güterbahnhof Thun (bei Autowaschanlage "blauerelephant"). Wir suchen weitere Standplätze auf der anderen Gleisseite. Bitte melden Sie sich, wenn Sie etwas anbieten können.


Neue Videos

Bild Trampelwurm Es gibt neue Videos vom Trampelwurm!















Angebote

Bild Trampelwurm kleines Freudenhaus Die Fahrten erfolgen dieses Jahr ausschliesslich nach Absprache via  info @ glacejoe.ch oder  076 316 68 91 (Lukas Külling). Als Leitfaden, was möglich ist, siehe hier. Die Preise gelten für maximal ein Trampelwurm mit 6 Personen. Unter Umständen können 8 Personen fahren, oder 12 Personen mit zwei Trampelwürmer, aber dies ist teurer und kann nicht garantiert werden. Brauchen Sie nur ein Velotaxi für zwei Personen? Dann siehe  hier.

Ein Kuriosum, das gestrampelt, gerudert, gekurbelt und getreten wird!

Der Trampelwurm ist ein eigenwilliges, fröhlich verspieltes Gefährt, das in dieser Art europaweit einzigartig ist – ein Kuriosum in Velobreite, Lastwagenlänge, aber ohne Motor!

Angetrieben wird das umweltfreundliche, 10-gelenkige und 18 Meter lange Gefährt durch reine Muskelkraft seiner (maximal) 10 Fahrgäste, jeder und jede im eigenen Wagen mit Dach, also vor Regen und Hitze teilweise geschützt. Mittels verschiedener Kraftübertragungstechniken kann gestrampelt, gerudert, gekurbelt und getreten werden.
Den Trampelwurm können sie mieten, grundsätzlich immer mit FahrerIn. Während des gemütlichen und sinnlichen Er-Fahrens der Altstadt, Bälliz und entlang der Aare, erhalten Sie einen Eindruck der Sehenswürdigkeiten von Thun!


Idee eines Künstlers, Pläne von Ingenieuren, Realisierung mit Stellenlosen

Der Thuner Trampelwurm – nicht Tatzelwurm, das ist ein Fabeltier ist ein mobiles Kultobjekt, das den Namen der Stadt Thun seit 1994 in die Welt hinausträgt. Heute ist das skurrile Gefährt sogar über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Auch nach Jahren löst sein Auftritt noch Erstaunen und Faszination aus. Er bringt zusätzliches Leben in den Alltag Thuns. Lebendig und einmalig ist auch die Entstehungsgeschichte des Thuner Trampelwurms:

Der Thuner Trampelwurm ist ein Gemeinschaftswerk. Die Idee stammte vom Künstler und Schöpfer des „Kleinen Freudenhauses“ Albert Le Vice, wobei die Planung die Ingenieurschule Biel übernahm. Damit die Idee in die Tat umgesetzt werden konnte, wurde daraus ein Arbeitslosenprojekt der Stadt Thun. Stellenlose konnten in einem Grossbetrieb ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Die Betreuung über die Ausführung stellte das Innovationszentrum Thun-Oberland sicher. Nicht zuletzt dank der Unterstützung von Wirtschaftsunternehmen konnte das Projekt rasch und unkompliziert realisiert werden. Der Betrieb des Trampelwurms geschah in den ersten Jahren durch das „Kleine Freudenhaus“, dann bis 2004 durch die Stadt Thun, dann bis 2013 von einem kleinen Team unter der Trägerschaft des Vereins Stadtmobilität und heute durch Lukas Külling und Glace Joe

Heute ist das Atelier des Schulheims Sonnenschyn, Steffisburg, für die Dekoration verantwortlich. Für die Technik arbeiten Paul Maurer, Theo Schmidt, „Ivelo“ Ivo Wismer und Daniel Maurer. Ohne ihre z.T. ehrenamtliche Arbeit wäre der Betrieb des Trampelwurms heute undenkbar! Ihnen und den Sponsoren Stadtmarketing Thun, Kinderschuh-Paradies (R. Feller Thun), Simone`s Glace (D. Blum, Linden), Schreinerei Oesch (B. Baumann, Einigen) und Gafner Bergsport ein herzliches Dankeschön.